A2 2019 Spielbericht3

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

MMM 2018/19 (A2) / Spielbericht 3. Runde

Großzügiger Nikolaus: SC Tarrasch 45 München 3 - SC Haar 1931 2 2,5 : 5:5

Spielbericht:
Zur dritten Runde der Münchner Mannschaftsmeisterschaft besuchten wir wieder mal den Kolumbusplatz. Unsere angenehme Erinnerung an das Spiellokal (ASZ Untergiesing) bestätigte sich, wir durften mit einem leicht überhöhten Auswärtssieg nach Hause fahren.

In der Kürze liegt die Würze: Wenn der Berichterstatter am längsten spielt, wird sein Bericht kompakt. Beim ersten Aufblicken führten bereits die Gäste aus Haar. Zwar hatte Anton an Brett 3 einen holprigen Start mit Weiß, aber prompte Überkompensation kam von Ludwig (Weiß an Brett 7), Per (Schwarz an Brett 8) und Andreas R. (Weiß an Brett 5), so dass es zur Wettkampfmitte schon 3:1 für uns stand.

A2 2019 Ru3 Bild1.JPG A2 2019 Ru3 Bild2.JPG


Anschließend ergatterte Uli an Brett 6 ein Schwarzremis sogar gegen zwei Gegner, wenn man Dackel Fidelio mitzählt. 3,5:1,5.

Andreas K. an Brett 1 konnte seine Weißpartie gegen den erfahrensten Tarraschler nicht ausgleichen, spornte aber seinen Brettnachbarn Stephan H. (Schwarz) zu maximaler Zähigkeit an. Stephan glich schließlich nicht nur die Bilanz der Spitzenbretter aus, sondern sicherte zugleich den Mannschaftssieg. 4,5:2,5.

A2 2019 Ru3 Bild3.JPG A2 2019 Ru3 Bild4.JPG


Dadurch fiel ein Fels von Konrads Schultern. Seine Verteidigung an Brett 4 (Schwarz) war lange Zeit von Verzweiflung geprägt, aber der Nikolaussack hatte zum Glück mehrere Löcher. Zu guter Letzt kam in Zeitnot sogar noch ein vorteilhaftes Turmendspiel heraus, in dem der schwarze b-Bauer das Rennen machte. Uff, 5,5:2,5 für Haar 2.

A2 2019 Ru3 Bild5.JPG A2 2019 Ru3 Bild6.JPG


Matchstatistik:
Vordermannschaft 2:2, Hintermannschaft 3,5:0,5.
Weißpartien 2:2, Schwarzpartien 3,5:0,5.

Trotz des Auswärtserfolgs verharren wir in der Tabelle auf Platz 3, weil Bayern München 6 durch ein kampfloses 8:0 gegen SC Vaterstetten-Grasbrunn 1 plötzlich mehr Brettpunkte aufweist als wir. Eine weitere Wettbewerbsverzerrung passierte in der Begegnung des Tabellenführers TSV Solln 1 gegen MSA Zugzwang 82 3, in der die Gäste ebenfalls nicht antraten.

Wie im echten Leben verlassen wir uns also am liebsten auf uns selbst. Runde 4 folgt im neuen Jahr, als Heimspiel am Freitagabend 25. Januar 2019 gegen Bayern München 6. Prognosen sind so schwierig wie Wetten auf weiße Weihnachten. Schöne Festtage und gesundes Wiedersehen!

(kb)