A2 2019 Spielbericht8

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

MMM 2018/19 (A2) / Spielbericht 8. Runde

Ein Sieg ist immer willkommen: SC Haar 1931 2 - SC Unterhaching 2 4,5:3,5

Spielbericht:
Die MMM-Saison 2018/2019 endet für die zweite Haarer Mannschaft vorzeitig nach acht Runden, nachdem die A2-Klasse unterwegs auf neun Mannschaften schrumpfte. Titel und Aufstieg entwischten uns vor der Nase, aber ein umkämpfter Heimsieg gegen SC Unterhaching 2 sichert uns den dritten Platz.

Diesmal genoss Anton einen frühen Feierabend, da der an Brett 3 aufgestellte Gegner nicht erschien. 1:0.

A2 2019 Ru8 Bild1.JPG A2 2019 Ru8 Bild2.JPG


Es sieht fast so aus, als konnten Ludwig und Andreas R. an den Schwarzbrettern 7 und 5 sich nicht einigen, wer für die ausgleichende Gerechtigkeit sorgen sollte. Jedenfalls gerieten beide relativ bald auf die schiefe Ebene, und plötzlich führten die Gäste. 1:2.

Zum Glück befreite Uli seine Mehrfigur an Brett 6 (Weiß) langsam aber sicher aus einer verknoteten Stellung und holte den ganzen Punkt. 2:2.

A2 2019 Ru8 Bild3.JPG A2 2019 Ru8 Bild4.JPG


Andreas K., Schwarz am Spitzenbrett, hatte alle Hände voll zu tun, hielt aber mit aktivem Spiel die Balance. 2,5:2,5.

Seine MMM-Glückssträhne blieb Konrad (Brett 4, Weiß) auch in der Schlussrunde treu und bescherte ihm in einem fortgeschrittenen Partiestadium eine entscheidende taktische Zusammenarbeit von D+L gegen den Punkt f7. Nun hatten wieder die Gastgeber die Nase vorn. 3,5:2,5.

A2 2019 Ru8 Bild5.JPG A2 2019 Ru8 Bild6.JPG


Sicher fühlen durfte sich aber niemand, denn Hans Christoph arbeitete mit einer Minusqualität an Weißbrett 2. Doch wieder einmal behielt er die Nerven und schaffte sich durch verbundene Freibauern ein Gegengewicht, das in beiderseitiger Zeitknappheit das Remis gewährleistete. 4:3.

Jetzt konnte Peer, dankenswerterweise kurzfristig an Brett 8 (Weiß) eingesprungen, in Ruhe ausprobieren, ob sein entfernter Freibauer eine entscheidende Machtverschiebung der zentralisierten Könige bewirken könnte. Wobei das Wort 'Ruhe' relativ ist, wenn beide Seiten nur noch wenige Minuten auf dem Konto haben und eine Überziehung nicht möglich ist. Zugwiederholung war schließlich das Mittel der Wahl, zum erleichtert beklatschten Gesamtstand von 4,5:3,5.

A2 2019 Ru8 Bild7.JPG A2 2019 Ru8 Bild8.JPG


Matchstatistik:
Vordermannschaft 3:1, Hintermannschaft 1,5:2,5.
Weißpartien 3:1, Schwarzpartien 1,5:2,5.

Saisonstatistik:
Bemerkenswert, dass zwei Spieler alle acht Runden absolvierten - die folgenden Ergebnisse sind um die kampflosen Gewinne (5) und Verluste (1) bereinigt: Anton (4,5 aus 7) und Andreas R. (2,5 aus 6). Aber auch andere Stammspieler sammelten mehr oder weniger fleißig Punkte: Andreas K. am Spitzenbrett 1,5 aus 5, Hans-Christoph 3 aus 7, Stephan H. 3 aus 5, Konrad mit dem besten Ergebnis 5 aus 6, Uli 2,5 aus 5, Ludwig 2,5 aus 7. Zehnmal kamen Ersatzspieler zum Einsatz und errangen sagenhafte 7 Punkte: Peter S., Peter I., Per, Peer, Olaf, Luis.

Der Titelkampf in der A2-Klasse geht zwischen TSV Solln 1 und SC Neuhausen 1 (jeweils 11:3 Mannschaftspunkte) noch eine Runde weiter, wobei ein Vorsprung von fünf Brettpunkten für Solln spricht. Der dritte Platz des SC Haar 2 (10:6 MP) vor FC Bayern München 6 (6:8 MP) ist unangefochten. SC Vaterstetten-Grasbrunn 1 hat sich aus dem Wettbewerb zurückgezogen (und entfällt daher als unser Gegner der neunten Runde). Den Schwarzen Peter des zweiten Abstiegsplatzes werden sich SK Neuperlach 1 und SC Garching 6 (jeweils 4:10 MP) in der Schlussrunde zuzuschieben versuchen.

Für Haar 2 beginnt somit bereits mit den Osterferien die Sommerpause, geeignet zur Aufarbeitung der abgelaufenen Saison und zur Vorbereitung auf die nächste Spielzeit. Einfacher wird's bestimmt nicht, denn die Computer haben den Schachwettbewerb bis in die Basis der Spielerpyramide beschleunigt. Viel Erfolg und fittes Wiedersehen!

(kb/ak)