A2 2020 Spielbericht1

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

MMM 2019/20 (A2) / Spielbericht 1. Runde

Starthemmung abgeschüttelt: SC Haar 1931 2 - SV Weiß-Blau Allianz München 1 7,5 : 0,5

Spielbericht:
Unser traditionelles Erstrunden-Trauma der Münchner Mannschaftsmeisterschaft verkehrte sich diesmal in einen Kantersieg gegen die Schachfreunde von Weiß-Blau Allianz 1, die vor drei Jahren noch die Bezirksliga mit uns teilten. Hoffentlich enthält unser Saisonglücksvorrat unverbrauchte Reste.

Ein wunderschönes Matt mit drei Leichtfiguren komponierte Angriffsspezialist Andreas R. an Brett 6 (Weiß) zum schnellen 1:0.

A2 2020 Ru1 Bild1.JPG A2 2020 Ru1 Bild2.JPG


Sein Tischnachbar Peer wollte mit den schwarzen Steinen nicht nachstehen und steuerte aus Brett 7 einen weiteren frühen Punkt bei. 2:0.

Konrad an Brett 5 (Schwarz) überlebte mit mehr Glück als Verstand seinen Wanderkönig und nutzte die Gunst der Sekunde zu einem gewinnenden Gegenschlag. 3:0.

Anton an Brett 3 (Schwarz) suchte seine geliebten taktischen Komplikationen und behielt wie (fast) immer Recht. 4:0.

A2 2020 Ru1 Bild3.JPG A2 2020 Ru1 Bild4.JPG


Stephan am Spitzenbrett führte mit den schwarzen Steinen eine stringente Positionspartie in seiner Lieblingsverteidigung (wird nicht verraten) und opferte zwischendurch sogar einen Bauern, um einen unvertreibbaren Springer ("Krake") auf f4 zu pflanzen. Der Rest war Erntezeit zum 5:0 und Mannschaftssieg.

Zwischenzeitlich drehte Manfred an Brett 8 (Weiß) seine Partie von Minusqualität auf Mehrfigur und spielte den Punkt souverän nach Hause. 6:0.

Unser frischer Verstärker Sebastian lieferte sich ein Zeitnotduell am Weißbrett 4 und fand noch mitten in der Hektik ein Läuferopfer, das einem Umwandlungsbauern den Weg bahnte und dadurch die Partie sofort entschied. 7:0, brasilianische Verhältnisse.

A2 2020 Ru1 Bild5.JPG A2 2020 Ru1 Bild6.JPG


Bezeichnend, dass nun der Ehrgeiz und das Zuschauerinteresse an Brett 2 weitergingen. Mannschaftsführer Andreas K. (Weiß) hatte im Mittelspiel einen Bauern ins Geschäft gesteckt und bekam eine negative Rendite dieser Investition zu spüren. Er musste seinen Springer für einen schwarzen Freibauern opfern und dann hoffen, mit einem Turm gegen T+L kompensatorische Unruhe zu stiften. Tatsächlich führte ausgerechnet ein Vereinfachungsversuch von Schwarz zu einer Komplikation, die den weißen König gerade rechtzeitig an den letzten schwarzen Bauern gelangen ließ. Technisches Remis zum unwirklich anmutenden 7,5:0,5.

Matchstatistik:
Vordermannschaft 3,5:0,5, Hintermannschaft 4:0.
Weißpartien 3,5:0,5, Schwarzpartien 4:0.

Die statistisch dünne Tabelle nach Runde 1 sieht Haar 2 dank vieler Brettpunkte an der Spitze, vor SG Aschheim/Feldkirchen/Kirchheim 1, MSA Zugzwang 3, SC Unterhaching 2 und SC Trudering 1. Die untere Tabellenhälfte versammelt SK Neuperlach 1, FC Bayern München 5, SC Sendling 2, SC Garching 5 und Weiß-Blau Allianz München 1.

Die zweite Runde paart uns mit Aufsteiger SC Trudering 1 am Freitagabend 15. November 2019, auswärts in der Sportgaststätte "Friends", Feldbergstraße 65, 81825 München.

(kb)