B2 2020 Spielbericht3: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „<p style="font-size:20px">MMM 2019/20 (B2) / Spielbericht 3. Runde</p> <p style="font-size:20px">Stagnation mit Konstanz: TSV Forstenried 1 - SC Haar 1931 4 5…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 8. Januar 2020, 18:32 Uhr

MMM 2019/20 (B2) / Spielbericht 3. Runde

Stagnation mit Konstanz: TSV Forstenried 1 - SC Haar 1931 4 5 : 3

Spielbericht:
In der dritten Runde durfte die vierte Haarer Mannschaft ihr nächstes, fernes Auswärtsspiel unter der Woche bestreiten, als es zum Duell mit dem DWZ Primus der B2-Klasse kam. Die durchschnittliche Spielerstärke favorisierte mit knapp 340 DWZ Punkten die Gastgeber aus Forstenried und wieder stellte sich die vierte Mannschaft als würdiger Gegner heraus. Dabei glänzt man leider mit Konstanz: die letzten drei Mannschaftskämpfe der B-Klasse (die letzten vier mit der vergangen Saison) gingen alle mit 5:3 an die jeweiligen Kontrahenten, zeigt aber, dass man mit dem hohen Niveau mithalten kann.

Die größte Herausforderung hat dabei zumeist Adela an Brett 1. Zuletzt war ihr Gegner noch 600 DWZ Punkte stärker, nun musste sie sich WIM Imnadze stellen. Mit Weiß schlug sich Adela tapfer, doch nach temporärem Figurenopfer entwickelte Schwarz enorme Initiative, die die weiße Königsstellung liquidierte. (1:0)

B2 2020 Ru3 Bild1.JPG B2 2020 Ru3 Bild2.JPG


Vorher konnten Tobias, Michael und Stephan noch punkten:

Als erster legten die Spieler an Brett 5 mit Weiß für Tobias die Waffen nieder und einigten sich auf ein Remis. (1,5:0,5)

Dann schlug die Stunde von Michael an Brett 3 mit Weiß, der von einem unachtsamem Qualitätsverlust seines Gegners im Mittelspiel profitierte und einen unwiderstehlichen Angriff orchestrieren konnte. Dies sah sein Gegner genauso und gab auf. Damit verbucht Michael seinen ersten Sieg in der MMM und dies gleich mit einem Paukenschlag gegen einen Spieler mit 1800 DWZ! (1,5:1,5)
Sichtlich beeindruckt verfolgte das Nachbarbrett 4 mit Stephan und seinen schwarzen Steinen das Geschehen an Brett 3, vergaß dabei sogar kurz seine eigene Partie. Vom Abschluss des Brettnachbarn inspiriert, sicherte sich Stephan ein Remis. (2:2)

B2 2020 Ru3 Bild3.JPG B2 2020 Ru3 Bild4.JPG


An Brett 2 spielte Hans lange Zeit ein sicheres Spiel mit den schwarzen Steinen bis sein Gegner ein Qualitätsopfer aus dem Hut zauberte, von dem beide nicht wussten, ob es gerechtfertigt war. Die daraus resultierende Initiative gab Weiß Recht und beendete das Spiel. (3:2)

An Brett 7 kämpfte Martin mit den weißen Steinen, musste sich aber im Endspiel den aktiveren Figuren seines Gegners geschlagen geben. (4:2)

Kurz darauf konnte Julia ihren nächsten Erfolg verbuchen und sicherte sich einen Sieg mit den schwarzen Steinen an Brett 8 als sie ihrem Gegner die Dame abknöpfte. (4:3)

B2 2020 Ru3 Bild5.JPG B2 2020 Ru3 Bild6.JPG


Am verbleibenden Brett 6 versuchte Alex T. mit Schwarz und mit einem Turm weniger noch einen letzten Angriff, der jedoch im sicheren Spiel seiner Gegnerin versandete. (5:3)

Damit überwintert die vierte Mannschaft vorerst auf dem letzten Tabellenplatz, da sich Neuperlach 2 ein Remis gegen Zugzwang 4 erspielte. Im direkten Vergleich um das Schlusslicht der Tabelle, stehen sich als nächstes Neuperlach 2 und Haar 4 am 24.01.20 in Haar gegenüber.

Zum Schluss noch die Bitte, elektronische Geräte die durch Anrufe oder Wecker Laute von sich geben können, vor dem Spiel auszuschalten. Leider kam es zu einem Zwischenfall gegen Forstenried, jedoch konnte der Ton nicht zurückverfolgt werden. Entsprechende Personen mögen sich angesprochen fühlen.

B2 2020 Ru3 Bild7.JPG B2 2020 Ru3 Bild8.JPG


Matchstatistik:
Vordermannschaft 1,5:2,5, Hintermannschaft 1,5:2,5.
Weißpartien 1,5:2,5, Schwarzpartien 1,5:2,5.

(svz)