RL201920 Spielbericht5

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalliga Südwest 2019/20 / Spielbericht 5. Runde

Das Feuer erreicht den Hut: SC Roter Turm Altstadt 1 - SC Haar 1931 1 5 : 3

Spielbericht:
Personalsorgen verfolgen unsere erste Mannschaft auch im neuen Jahr. Selbst von den Ersatzspielern fiel einer kurzfristig aus, so dass wir mit sieben Mann ins Auswärtsspiel beim Roten Turm ziehen mussten.

Die Gastgeber starteten somit mit einem bequemen 1:0-Vorsprung an unserem unbemannten Brett 6 --- und holten relativ schnell und unbeobachtet zwei weitere volle Punkte an den bemannten Brettern 3 und 4 (Hagen und Elmar). Also klarer Zwischenstand 3:0.

RL1920 Runde5 Bild1.JPG


Einen Silberstreif am Horizont generierte Winfried mit seinem Remis an Brett 5 (Weiß). Das erreichte 3,5:0,5 flößte uns allerdings wenig Zuversicht ein.

In der Tat fiel bald die endgültige Entscheidung, als Anton sein Regionalligadebüt an Brett 7 (Weiß) gegen das schwarze Läuferpaar aufgeben musste. 4,5:0,5.

RL1920 Runde5 Bild2.JPG


Nun folgte immerhin dreimal sehenswerte Ergebniskosmetik. Christoph wand sich in einem Zeitnotdrama aus seiner verknoteten Stellung und spielte sich noch in taktischen Vorteil. 4,5:1,5.

Unverschämtes Glück hatte Konrad (Brett 8, Schwarz) in einem Festival der Irrungen und Wirrungen und spießte zu guter Letzt die zweite weiße Dame auf. 4,5:2,5.

RL1920 Runde5 Bild3.JPG


Helmut hielt am Spitzenbrett die weiße Initiative bis in sein geliebtes Endspiel fest, biss dort aber auf Granit. Also Endstand 5:3 für die Hausherren und -dame.

RL1920 Runde5 Bild4.JPG


Matchstatistik aus Haarer Sicht:
Vordermannschaft 1,5:2,5, Hintermannschaft 1,5:2,5.
Weißpartien 1:3, Schwarzpartien 2:2.

Die vordere Tabellenhälfte nach fünf Runden zeigt sich fein säuberlich sortiert: 10:0 Mannschaftspunkte für die Schachfreunde Augsburg 1, 9:1 Punkte für FC Bayern München 3, 8:2 Punkte für SC Roter Turm Altstadt 1, 7:3 Punkte für SC Dillingen 1, und 6:4 Punkte für TSV Haunstetten 2. Die zweite Tabellenhälfte ist heterogener: 4:6 Punkte für SC Garching 3, 2:8 Punkte jeweils für Münchener SC 3, SK Rochade Augsburg 1 und SC Sendling 1, und schließlich glatte 0:10 Punkte für SC Haar 1.

Rechnerisch besteht erstaunlicherweise immer noch die Chance auf Klassenerhalt, da wir noch gegen die drei unmittelbaren Abstiegsrivalen zu spielen haben. Zum Beispiel folgt in der sechsten Runde am Sonntag 9. Februar 2020, sogar als Heimspiel, das Match gegen SK Rochade Augsburg 1. Visier auf!

(kb)