Regelkunde

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
  1. FIDE-Regeln
  2. Regelecke (DSB)
  3. Regelfälle (unbedingt lesen!) (Schachclub Leinzell)
  4. Betrugsfälle im Schach


Erläuterungen / Neue Regeln (2008)

  1. Bitte beachten Sie, dass es nicht mehr gestattet ist, seinen Zug vor Ausführung zu notieren (§ 8.1), außer in den Fällen § 9.2a (Stellungswiederholung) und § 9.3a (50-Züge-Regel).

  2. Und die neue FIDE-Regel 12.2b (über Mobiltelefone u.a.):
    "Das Mitbringen von Mobiltelefonen oder anderen elektronischen Kommunikationsmitteln, die nicht vom Schiedsrichter genehmigt wurden, in das Turnierareal ist streng verboten.
    Falls das Mobiltelefon eines Spielers während der Partie im Turnierareal läutet, hat der Spieler die Partie verloren. Das Ergebnis des Gegners legt der Schiedsrichter fest."
    (Ist kein Schiedsrichter vorhanden, der Bundesspielleiter nach Mitteilung).

    Für die bayerischen Ligen gilt, dass grundsätzlich eine Genehmigung des Schiedsrichters bzw. des Heim-Mannschaftsführers zu erteilen ist, wenn ein Spieler sein Mobiltelefon bei diesem anmeldet.