Bez 2022 Spielbericht9

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

MMM 2021/22 (Bez) / Spielbericht 9. Runde

Unterlegenheit der kampflosen Bretter: SC Garching 1980 4 - SC Haar 1931 2 5 : 3

Spielbericht:
Ein kurioser Wettkampf mehr in dieser an Merkwürdigkeiten so reichen Corona-Saison: Alle Bretter, an denen tatsächlich gespielt wurde - es waren gerade mal vier! - endeten nach dramatischem Spielverlauf mit Remis. So entschieden die kampflosen Bretter zugunsten der Garchinger Heimmannschaft, die sieben Spieler aufbieten konnten gegenüber unseren fünf.

Trotz dieses Defizits wollten wir unsere Haut so teuer wie möglich verkaufen. So unwahrscheinlich ist es nicht, dass am Ende der Saison die Brettpunkte um den Abstieg entscheiden könnten.

Bevor also auch nur ein Zug gespielt wurde, stand es bereits 1:3 gegen uns, Ulrich an Brett 3 war für unseren kampflosen Punkt zuständig.

Bez2022 Ru9 Bild1.JPG


Was macht man, wenn man mit jemandem spielt, gegen den man in der Vergangenheit überwiegend Niederlagen kassiert hat? Andreas an Brett 2 entschied sich, mit den schwarzen Steinen volles Risiko zu nehmen und brachte ein ultrascharfes Theorie-Figurenopfer - allerdings stellte es sich heraus, dass dem Garchinger Spieler das Buchwissen dazu nicht unbekannt war. Jedenfalls hatten beide Seiten die Position ziemlich exakt behandelt, als der Garchinger plötzlich Remis anbot. Andreas versuchte 45 Minuten lang vergeblich, in der komplexen Stellung eine klare Vorteilsvariante herauszufinden (der Computer gibt hier Ausgleich an) und akzeptierte dann das Remis. 1,5:3,5

Stephan mit Weiß hatte es am Spitzenbrett einmal mehr mit einem stärkeren Gegner zu tun. Im Mittelspiel geriet seit Zentrum etwas unter Druck, mit präzisen Manövern konnte er die Stellung aber immer im Gleichgewicht halten, schließlich auch hier Remis. 2:4

Bez2022 Ru9 Bild2.JPG


An den beiden verbiebenen Brettern ging es bis ins Endspiel. Haydar (Brett 7, Weiß) kombinierte sich munter durch Eröffnung und Mittelspiel und nutzte einen gegnerischen Lapsus zum Figurengewinn. Diese Mehrfigur hielt er bis ins Endspiel fest, nur um kurz vor der Entscheidung dem Garchinger aus Versehen zu erlauben, seinen Läufer für den letzten Bauern zu opfern. Somit ergab sich das berühmt-berüchtigte Endspiel mit Springer und Läufer - das weiß doch (theoretisch) ein jeder, wie die Gewinnführung aussehen muss! In der Praxis (und mit beschränkter Bedenkzeit) ist die Sache oft nicht so klar, und auch Haydar mühte sich vergeblich, den gegnerischen König in die richtige Ecke zu treiben, daher leider nur Remis. 2,5:4,5

Per an Brett 5 (Weiß) bekam es mit einem schier übermächtig erscheinenden Gegner (DWZ 2124) zu tun, das schien ihn aber nicht sonderlich zu stören, er steckte gleich mal einen Bauern für Initiative ins Geschäft. Das prallte jedoch an den gegenerischen Spielstärke ab und Per geriet bald in die Defensive, die er beständig und zäh verteidigte, zuletzt in einem Endspiel mit Turm gegen Turm + 2 Bauern. Bravo zu diesem Unentschieden! Endstand 3:5

Bez2022 Ru9 Bild3.JPG


Fazit: Da wäre mehr drin gewesen, hätten wir nur 1 - 2 Bretter mehr besetzen können! Leider hat aber das Engagement einiger Spieler in unserem Verein in den letzten Jahren - Corona hin oder her - einen erheblichen Dämpfer bekommen, das muss an dieser Stelle einmal klar ausgesprochen werden.

In Anbetracht der wenigen besetzten Bretter kann man diesmal getrost auf eine Matchstatistik verzichten. Die Tabelle ist wegen der unterschiedlichen Anzahl von Nachholrunden noch immer unausgeglichen.

Die vordere Tabellenhälfte besteht aus FC Bayern München 4 (14:0 MP), SC Garching 1980 4 (10:4), SF Deisenhofen 1 (9:7) und SK Tarrasch 1945 München 2 (9:5).

Den hinteren Teil der Tabelle bilden SC Haar 1931 2 (5:7), Münchener SC 1836 3 (5:5), SG Aschheim/Feldkirchen/Kirchheim 1 (3:11), BSW Neuhausen 1 (3:11), SC Roter Turm Altstadt 2 (2:10) und Schach-Union München 1 (zurückgezogen).

Die nachgeholte Runde 2 folgt für Haar 2 am Freitag 24. Juni 2022 (19:30 Uhr) auswärts bei der SG Aschheim/Feldkirchen/Kirchheim 1.

Spiellokal: Gymnasium Kirchheim, Heimstettner Straße 3, 85551 Kirchheim.

(ak)