SenMM202223 1 Spielbericht1

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

MSenMM / 1. Seniorenliga 2022/23 / Spielbericht 1. Runde

Nur scheinbar leichte Aufgabe: FC Bayern München 1 - SC Haar 1931 1 1 : 3

Spielbericht:
Auf dem Papier schien die diesjährige Premiere für unsere "Ein-Grau-Haarer" (alias 1. Senioren-Mannschaft) eine gmahde Wiesn zu sein, die DWZ-Zahlen der Gastgeber sahen nicht allzu respekteinflößend aus. Doch Pustekuchen: In der Praxis erwiesen sich die Bayern-Senioren als zähes, spielstarkes Team, das die Entscheidung lange Zeit offenhalten konnte. Nur gut, dass wir die "Lichtenstern-Brothers" in unseren Reihen haben ...

Am Spitzenbrett konnte Christoph (Weiß) eine leicht bessere Stellung herausspielen und diesen Vorteil praktisch bis zur Zeitkontrolle behalten. Kurz davor war die Entscheidung gefallen: Der Gegner unterschätzte Christophs Freibauer in der Mitte und konnte diesen plötzlich nicht mehr mit vernünftigen Mitteln vom Marsch zur Grundreihe aufhalten. 1:0

An Brett 4 mühte sich Cherin als Schwarzer vergeblich, in einer bauernreichen Mittelspielstellung, in der die Schwerfiguren die Hauptrolle spielten, einen Vorteil herauszuspielen. Da keiner der beiden Kontrahenten so recht Fortschritte machen konnte, einigten sich die Spieler schließlich auf Remis. 1,5:0,5

MSenMM2223 Runde1 Bild1.JPG


Originell entwickelte sich das Spiel bei Elmar mit Schwarz an Brett 2: Sein Gegenüber hatte die lange Rochade gewählt, nur um sogleich im Anschluss den b-Bauern vorzustoßen und so die eigene Rochadestellung freiwillig zu schwächen. Elmar nutzte dies zu einer Art "positioneller Fesselstellung" und konnte dabei sogar noch am Königsflügel zwei Bauern einsacken. Umso überraschender, dass der Computer zwischenzeitlich einen klaren Vorteil für den Bayern-Spieler sah wegen der Möglichkeit einer vom König unterstützten Bauernmajorität am Damenflügel. Freilich war die Stellung alles andere als leicht, sodass der Gegner schließlich den Faden verlor und Elmars Freibauern auf der anderen Brettseite triumphierten. 2,5:0,5

Andreas K. an Brett 3 (Weiß) hatte offenbar nicht die richtige Einstellung mitgebracht, denn nach einer ziemlich sorglos gespielten Eröffnung taten sich alsbald unangenehme Probleme auf: Seine Stellung besaß grundsätzliche strukturelle Defekte, der Nachziehende stand lange Zeit überlegen und stellte Drohung für Drohung auf - Andreas konnte nur reagieren anstatt agieren zu können. Bis zur Zeitkontrolle war dann mühsam endlich ein minimaler Vorteil herausgeholt, aber der Wettkampf war bereits entschieden und das Endspiel mit Turm und ungleichen Läufern objektiv ausgeglichen. Daher bot Andreas Remis an, was auch umgehend angenommen wurde. Endstand 3:1

Aller Anfang ist also tatsächlich schwer(er als gedacht), doch mit dem nötigen Engagement sollte einer erfolgreichen Seniorensaison eigentlich nichts im Wege stehen.

Matchstatistik:
Vordermannschaft 2:0, Hintermannschaft 1:1.
Weißpartien 1,5:0,5, Schwarzpartien 1,5:0,5.

In Runde 2 folgt am Freitag 25. November 2022 (19:30 Uhr) ein Heimspiel gegen SK Tarrasch 45 München 1, eine auf dem Papier deutlich schwerere Aufgabe, aber wer weiß (s.o.).

(ak)