C2 2024 Spielbericht2

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

MMM 2023/24 (C2) / Spielbericht 2. Runde

Schneechaos, Bahnstreik und Krankheit – zu viel auf einmal: SC Vaterstetten-Grasbrunn 1 - SC Haar 1931 4 3 : 3

Spielbericht:
Für die 4. Mannschaft des SC Haar ging es am Fr, den 8.12.23 in der 2. Runde zu den unmittelbaren Nachbarn gegen SC Vaterstetten-Grasbrunn 1. Die Aufstellung für den Kampf stand dabei bereits eine knappe Woche vorher fest, die Spieler konnten sich entsprechend gut auf ihre Farben vorbereiten – bis dann schließlich Bahnstreik und Krankheitswelle Donnerstag abends die 4. und 5. Mannschaft erreichte und die Aufstellungen nochmals durchwürfelte.

An dieser Stelle sei ein besonderer Dank an unseren Jugendleiter Hagen mit seiner Jugendbande ausgesprochen, der den gesamten Freitag über nicht müde wurde und Ersatzspieler motivieren konnte! Dadurch wurden der 4. und 5. Mannschaften insgesamt mindestens drei Freibretter erspart.

Die Anreise gestaltete sich Dank des mannschaftseigenen Fahrers Michael problemlos (ebenso die Rückreise, vielen herzlichen Dank hierfür!), lediglich MF Tobias musste sich alleine durchschlagen. Damit stand dem Kampf am Abend schließlich nichts mehr im Wege.

C22024 Ru2 Bild1.JPG C22024 Ru2 Bild2.JPG


Vor Ort kam dann die nächste große Erleichterung: Unsere Gegner traten nicht in Bestbesetzung an. Lediglich einer der drei Topspieler fand an diesem Abend den Weg ans Brett. Damit konnte die Mannschaft arbeiten, deutlicher denn je stand die Möglichkeit eines Sieges im Raum.

An Brett 6 durfte nach erfolgreichem Einsatz bei Haar 5 Spontanersatz Jatin sein Debüt in der 4. Mannschaft feiern. Jatin zögerte nicht und spielte seinen Gegner gekonnt an die Wand. Erst erarbeitete er einen vermeintlichen Qualitätsgewinn, den er aber mit geübtem Auge links liegen ließ und stattdessen einen Musterangriff auf den König startete – und gewann! 1:0

An Brett 1 bekam Sergiu natürlich den stärksten Spieler im Raum zugelost. Er kämpfte zwar unermüdlich und ohne großen Fehler, fand sich aber im Laufe der Partie trotzdem immer stärker zurückgedrängt wieder. Um ca. 22 Uhr war die Lage schlussendlich aussichtslos und Sergiu musste sich geschlagen geben. 1:1

Unser Fahrer Michael durfte an diesem Abend an Brett 2 sein bestes geben. Nach einem langen und anstrengenden Kampf machte Michael schließlich den entscheidenden Fehler und stellte leider eine Qualität ein. Im Laufe der weiteren Partie wurde aus einer Qualität ein ganzer Turm und schließlich ein Punkt – leider für den Gegner. 1:2

C22024 Ru2 Bild3.JPG C22024 Ru2 Bild4.JPG



MF Tobias nahm sich an Brett 3 zwar vor, Sitzfleisch zu bewahren, verschwatzte sich dann aber schneller als gedacht mit den anwesenden Zuschauern – unter dem Baum sollten vielleicht Fußfesseln liegen, günstig wäre es! Trotzdem stand er bereits nach kurzer Zeit bereits wesentlich besser und wusste zumeist, seinen Vorteil bis zum Qualitätsgewinn auszubauen. Im Endspiel übersah er leider ein schönes Matt in 6 Zügen und wandelte seinen Vorteil "nur" in einen Mehrturm um. Die Partie wäre vermutlich schneller und schöner beendet gewesen, wenn Tobias häufiger am Brett zu sehen gewesen wäre. Nichtsdestotrotz ein schöner Sieg. 2:2

An Brett 5 durften die Vereinskollegen nach langer Zeit ein eigentliches Urgestein der 4. Mannschaft begrüßen: Adela Milak! Adela zeigte schnell, dass sie in keinster Weise aus der Form gekommen war und spielte ihre Partie gewohnt sicher runter. Im besseren Endspiel Läuferpaar gegen Springerpaar konnte Adela dann in zähem Spiel einen Vorteil in Form einer Mehrfigur ausarbeiten. Diese musste zwar zurückgegeben werden, ermöglichte aber einen siegreichen Freibauern. 3:2

C22024 Ru2 Bild5.JPG C22024 Ru2 Bild6.JPG


Ensar verkündete bereits am frühen Morgen, dass er vollkommen fit für die Partie sei und gerne Brett 1 übernehmen würde. Dieser Wunsch konnte leider nicht erfüllt werden, aber immerhin wurde es Brett 4. Dort zeigte er schnell, dass er zumindest für Weihnachten kräftig am Geschenke verteilen geübt hatte! Bereits kurz nach Beginn stand er schlechter (Kommentar eines Zuschauers: "Es wirkt, als würde er zufällige Züge machen") und opferte schließlich eine Qualität. Dennoch nahm sich Ensar vor, das Rennen fit von hinten aufzuholen. Nach langem Kampf konnte er sich die Qualität zurückholen und in ein ausgeglichenes Turmendspiel abwickeln. Nach knapp 4 Stunden schien ihm dann aber die Energie auszugehen, in wenigen Zügen gelang er ins Hintertreffen – und gab schließlich auf. 3:3

Mit diesem Mannschaftsremis konnte die 4. Mannschaft nach der letzten harten Saison das erste Mal seit längerem wieder einen Mannschaftspunkt für sich beanspruchen, dennoch wäre sicher mehr möglich gewesen.

C22024 Ru2 Bild7.JPG
Stets um die Eingliederung unserer Jugendlichen in die MMM-Mannschaften bemüht:
Links Jugendleiter Hagen Dorendorf, rechts Mannschaftsführer Haar 5 Gernot Kaup


Matchstatistik:
Vordermannschaft 1,0:2,0, Hintermannschaft 2,0:1,0.
Weißpartien 2,0:1,0, Schwarzpartien 1,0:2,0.

Nun erwartet die Spieler erstmal am Fr, den 15.12.23 eine Weihnachtsfeier, organisiert von unserem Allrounder Konrad!

Nach der Weihnachtspause geht es dann daheim am Fr, den 19.1.24, gegen SC Roter Turm 5 weiter, bis dahin bleibt gesund und rutscht gut ins neue Jahr!

(tf)