LL202324 Spielbericht4

Aus Homepage SC Haar 1931 e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Landesliga Süd 2023/24 / Spielbericht 4. Runde

Erster Zähler: SC Haar 1931 1 – MSA Zugzwang München 2 4 : 4

Spielbericht:
Ausgerechnet gegen den bisher stärksten Gegner --- DWZ-Schnitt 2131, ein IM, drei FM --- gelang der erste Haarer Mannschaftspunkt. Nervenstärke und Ausdauer, Fantasie und Genauigkeit sind in der Landesliga angekommen --- auch die Waschkraft unseres "Weißen Riesen" Hagen.

Es ging gleich gut los: Viktor fand an Brett 3 trotz der schwarzen Steine aktives Gegenspiel in offenen Linien, die einen Minusbauern deutlich kompensierten. Ein Remisangebot seines Gegners (IM) war der verdiente Lohn. 0,5:0,5.

LL2324 Runde4 Bild1.JPG LL2324 Runde4 Bild2.JPG


Elmar (Weiß) holte mit grundsolidem Spiel in der eigenen Hälfte den nächsten halben Punkt an Brett 8. 1:1.

Christoph (Weiß) entwickelte an Brett 4 nachhaltige Initiative, gewann auch einen Bauern, musste aber ein Gleichgewicht des Schreckens akzeptieren, als nach der a- auch die h-Linie aufging. 1,5:1,5.

LL2324 Runde4 Bild3.JPG LL2324 Runde4 Bild4.JPG


Auch Winfried (Brett 5, Schwarz) gewann ausgangs der Eröffnung scheinbar mühelos einen Bauern, aber was ihn dann lange beschäftigte, war ein möglicher Einschlag seines Läufers auf h3. Dieser Versuchung widerstand er wegen Unberechenbarkeit für Menschen, nur der Computer hätte es tatsächlich mit Vorteil gespielt. In der Partie blieb es bei einer Punkteteilung, weil der Mehrbauer nicht flott zu bekommen war. 2:2.

Dann ging es Schlag auf Schlag, innerhalb derselben Minute endeten die Partien von Rainer an Brett 1 (Schwarz) und Hagen an Brett 6 (Weiß). Äußerst lehrreich, den Angriff an Brett 1 zu sehen: Frühes h4 drohte ständig mit Unterminierung der schwarzen Königsstellung (Fianchetto) und Opfereinschlägen, gleichzeitig wich Weiß allen Abtauschversuchen aus, die eine Erleichterung der Lage hätten bringen können. Am Schluss gab es für den schwarzen König kein Entrinnen mehr, 3:2 für die Gäste.

Zum Ausgleich hatte sich an Brett 6 schon ebenso lange angebahnt, dass Hagens furioser Angriff durchschlagen würde. Er eroberte zuerst eine Qualität und in extremer gegnerischer Zeitnot auch noch einen Läufer. Mit einem Turm weniger gab sich Schwarz knapp vor einer Zeitüberschreitung geschlagen. 3:3.

LL2324 Runde4 Bild5.JPG LL2324 Runde4 Bild6.JPG


Zwei Minuten danach fuhr Anton an Brett 5 (Schwarz) die Früchte seiner Rechenkünste gegen einen FM ein. Er büßte zwar kurzfristig einen Bauern ein, sperrte aber dafür den gegnerischen Läufer ein, der sich nur um den Preis eines Bauern befreien konnte. Wenn’s taktisch wird, macht Anton keiner etwas vor. 3,5:3,5 um 13:40 Uhr.

Also maximale Spannung in der letzten verbliebenen Partie. Helmut führte an Brett 2 die weißen Steine, kam hochaktiv aus der Eröffnung ins Mittelspiel, besaß Läuferpaar und Turmlinien, aber ein greifbarer Vorteil wollte sich einfach nicht einstellen. Zug um Zug, Abtausch um Abtausch geriet er dann sogar in ein passives Turmendspiel. In diesem lief er allerdings zu gewohnter Studienhöchstform auf und schaffte mit stundenlangen Manövern das scheinbar Unmögliche, nämlich alle schwarzen Bauern zu stoppen. Am Schluss erlaubte er sich sogar noch den Gag, seinen letzten weißen Bauern zu opfern, um in eine theoretische Remisstellung überzugehen (die jeder lernen sollte). 4:4 um 14:45 Uhr, ein langer Tag für alle und Happy End für uns.

LL2324 Runde4 Bild7.JPG LL2324 Runde4 Bild8.JPG


Matchstatistik:
Vordermannschaft 1,5:2,5, Hintermannschaft 2,5:1,5.
Weißpartien 2,5:1,5, Schwarzpartien 1,5:2,5.

In der Tabelle nach drei gespielten Runden hält der Wertungsfavorit FC Bayern München 3 (6:0 MP) die Führung dank höherer Brettpunktzahl gegenüber TSV Haunstetten 1. Drei Verfolger weisen 4:2 Mannschaftspunkte auf: SC Garching 2, SC Rottal-Inn 1 und SK Passau 1.

In der zweiten Tabellenhälfte drängen sich nun drei Mannschaften mit 1:5 Mannschaftspunkten: SC Unterhaching 1, SC Haar 1 und Münchener SC 2. Die rote Laterne trägt im Moment der TV Tegernsee 1 mit 0:6 MP.

Am Sonntag 28. Januar 2024 (10 Uhr) folgt die Nachholrunde 3 in Form eines Auswärtsspiels beim Tabellendritten SC Garching 2, der in der jüngsten Runde mit einem respekteinflößenden DWZ-Schnitt von 2215 antrat und 6,5:1,5 gewann (beim TV Tegernsee).

Bekanntes Spiellokal: Gymnasium Garching (Mensa), Prof.-Angermair-Ring 40, 85748 Garching.

(kb)